RSS-Feed

25

Veröffentlicht am

Der Schlagbaum des Lebens schließt sich langsam

Man wartet nur noch auf den Tod

Es ist so schrecklich einsam

Wenn man gebückt geht zum Schafott

 

Die Vögel sind schon längst verstummt

Die Musik hat aufgehört zu spielen

Man schaut sich an nur noch vermummt

Und ist nur noch einer unter Vielen

 

Die Beine sind müd

Der Körper wund

Der Atem ist futsch

Das Leben ungesund

 

Der Zug ist wohl abgefahren

Durch das Abtei hallen dumpfe Schritte

Und vor uns erscheint der Mann

Fordert auf „Fahrkarten bitte“

 

Man fischt nach Funken Menschlichkeit

Doch es gibt nur noch Backenfutter

Und man entfernt sich von der Wirklichkeit

Die gibt’s nicht mal auf dem Mutterkutter

 

2x

Die Beine sind müd

Der Körper wund

Der Atem ist futsch

Das Leben ungesund

 

Doch muss ich wirklich was klarstellen

Und was hier steht stimmt leider nicht

Denn man kann nur 25 Lenzen zählen

Kein Schmerz und keine dunkle Sicht

 

Die Beine funken wohl ganz gut

Der Körper ist auf dem Zenit

Atem hab ich noch grad genug

Das Leben ist mein Favorit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: